Was ist Politik?

Viele, wenn nicht sogar alle an diesem Projekt beteiligten Frauen und Männer haben sich über Wochen den Kopf darüber zerbrochen, wie das Wörtchen «Politik» gehandhabt werden soll. Was fällt darunter, was nicht? Und welcher Anteil davon ist für unser Seminar überhaupt interessant?

Wir fragen Google:

Googlepolitik

Dass Google einen eher mit einer statistischen Keule erschlägt als dass es mit einer durchdachten Antwort aufwartet, hatten wir schon befürchtet. Dass es so schlimm kommen würde, nicht. Immerhin hat es der Spruch «Politik ist die Kunst» auf Platz 2 der Ergebnisrangliste geschafft. Aber was für eine Kunst! Die Kunst des Möglichen? Des Machbaren? Plötzlich ist die Diskussion darum, was Politik eigentlich ist, zu einer Diskussion über Kunst geworden! Wobei das «Mögliche» bei Google auch noch vorne liegt. «Möglich» immerhin klingt für uns noch etwas ambitionierter als «machbar».

Was seht ihr, wenn ihr an Politik denkt? Wir haben bis jetzt verschiedene Antworten erhalten:

  • Politik ist das Spielfeld der Kräfte, die unsere Gesellschaft formen. Da die dominierenden Kräfte von einem sehr kleinen Bruchteil der Gesellschaft vertreten werden, ist es fast unvermeidbar, dass sie spezielle Interessen vertreten. Ein Grossteil der erhaltenen Macht wiederum muss dazu verwendet werden, um an der Macht zu bleiben. Deswegen stelle ich mir Politik vor wie eine Schlange die, wenn sie zu lang wird, wieder an ihrem eigenen Ende ankommt und sich selber verschlingen muss.
  • Ist sie das? Ja sie ist es! Oder… Moment… doch nicht? Nur eine Fata Morgana? Und da! Noch eine!
  • Ich sehe meine feministische, hyperengagierte, blond gelockte Politiklehrerin aus der 11. Klasse, die ungefähr 2 Meter groß ist und mit ihrem Zeigestock an die Projektionswand zeigt.
  • I see an old art, a fine art, or a muse just to make it human-like, who used to be amazingly interesting and brilliant. As time passed she turned old and got more corrupted but I somehow still see a chance for redemption. I think it’s time to give birth to some other young and bright new way of making politics.
  • Revolution. Blut. Beuys. Kompromisse. Die Gesundheit des politischen Systems einer Gesellschaft scheint direkt proportional zu sein zur Mündigkeit, Unabhängigkeit im Denken und dem gemeinschaftlichen Verantwortungsgefühl ihrer Bürger.

Was ist «Politik», wenn der Begriff in den Medien verwendet wird? Meistens wird er in einem parlamentarischen Kontext verwendet, er beschreibt die Arbeit, die die offiziellen staatlichen Institutionen verrichten, meistens steht «Politik» stellvertretend für diese. Uns ist das natürlich zuwenig. Diese Arbeit ist in den seltensten Fällen spannend, geschweige denn künstlerisch. Unser Begriff von Politik geht also weiter, aber natürlich werden wir diese erste, institutionelle Sphäre nicht vergessen. Unser Referent für diesen Seminarabschnitt kennt sich mit dem institutionellen Wesen bestens aus, weiss aber auch über die Wechselwirkung von Kunst und Politik zu erzählen. Er wird im Seminar über die Hoffnungen reden, die in der Politik noch übriggeblieben sind.

Schwarz-Geld

Die herrschenden Verhältnisse

Advertisements

Eine Antwort zu “Was ist Politik?

  1. Pingback: Was ist Politik? « Politik ist eine Kunst